Gans .... Weihnachten

Damit es auch zu Weihnachten wirklich klappt, haben wir es zu St. Martin vorsorglich und auch dieses Wochenende ausprobiert…. Es war einfach köstlich…..schauen Sie selbst….

 

Hier also unser Rezept für eine köstliche Martins/Weihnachts-Gans traditionell mit Rotkohl und Klößen:

 

Zutaten 6 Personen:

1 küchenfertige Gans oder auch 4 Gänsekeulen und 1 Gänsebrust

Je 3 Stiele Salbei und Rosmarin (auch in getrockneter Form möglich)

½ TL getrockneter Beifuß

Salz

Pfeffer

1-2 TL Paprikapulver

Saft von 2 Orangen

2-3 Zwiebeln

3 kleine Äpfel (am besten Boskop)

1-2 unbehandelte Orangen

½ l Gänsefond / alternativ auch Geflügelfond

 

Zubereitung:

Die Gans trockentupfen, Kräuter waschen und die Blätter von den Stielen abstreifen, fein hacken – oder die Variante mit den getrockneten Kräutern – Salbei, Rosmarin, Beifuß, Salz Pfeffer, Paprika mit dem gepressten Orangensaft verrühren. Die Gans oder Keulen und Brust damit bestreichen. Anschließend Äpfel und Orangen waschen und in kleine Stücke schneiden, Zwiebel vierteln – die Gans damit füllen und mit Holzstäbchen zustecken oder zu den Keulen und der Gänsebrust legen. Einen ½ l Brühe bzw. Fond in der Kasserolle ansetzen. Im geschlossenen Bräter bei 175 Grad 2,5 Stunden im Ofen garen, ab zu und zu mit dem Sud begießen.

Nach 2,5 Stunden Garzeit im Backofen Gans in den Deckel der Kasserolle oder in die Fettpfanne des Backofens legen, auf 200 Grad schalten, ¼ l Brühe angießen und weitere 30 Min. braten, bis die Haut kross ist. Danach warmstellen. Den Bratfond durch ein Sieb in einen Topf gießen und möglichst viel Fett abschöpfen (am einfachsten mit einem Fettabscheider aus Edelstahl). Anschließend den Bratfond mit dem Schneebesen durch das Sieb rühren. Sud im Topf auffangen, und mit Stärke binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Wer den Rotkohl gerne selbst zubereiten möchte....

Rotkohl in feine Streifen schneiden, 2-3 Boskop-Äpfel in kleine Stücke schneiden, 2-3 Zwiebeln fein hacken, 3-4 Lorbeerblätter, 4-5- getrocknete Nelken und einen Stich Butter hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Rotkohl aufkochen und ca. 1 Stunde schmoren lassen. Hin und wieder umrühren.

 

Die Gans anrichten und mit Klößen und Rotkohl servieren....Und dazu ein schön gedeckter Tisch.

 

Fertig  -  Bon Appétit!

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.